Big love im Fitnessstudio

Ja, ich hab’s vielleicht schon das eine oder andere Mal gesagt: Ich bin verliebt!

Er steht immer im VitaClub und wartet auf mich. Sein Revier ist unten im Keller bei den Cardio Geräten und 99% der Zeit kümmert sich keine um ihn. Keine Ahnung ob die Leute Angst vor ihm haben oder einfach nicht wissen, was sie damit anfangen sollten. Ja, so auffällig wie die Disco-Pumper oder die Crosstrainer ist er nicht, aber es kann richtig laut werden und treibt mir die Schweißperlen auf die Stirn. Puh! Da kann einem richtig heiß werden.

Row, Row, Row Your Boat

Wie die meisten schon wissen dreht es sich um keinen Kerl (haha, Gerald!) sondern um das Rudergerät. Es gibt kein dolleres Ding für mich. Nach 1.000 m rudern hängt mir die Zunge schon bis aufm Boden und wenn ich noch mal 1.000 dranhäng, dann bin ich optimal aufgewärmt (und zwar der ganze Körper.)

Wer das Rudergerät nicht nur zum Aufwärmen verwenden will, der dreht sich den Widerstand einfach etwas rauf und schon startet ein Ganzkörpertrainer delüüüx:

· Schulter
· Arme
· Rücken
· Bauch
· Popsch
· Beine

Also grob gesagt: FAST ALLES!

Ruder dich zur Bikinifigur

Für alle die an ihrer Bikini Figur arbeiten wollen: Umso mehr Muskelgruppen bei einer Übung arbeiten müssen, umso mehr Kalorien verbrennt man. Eh logisch und weil das Rudern so viele Muskeln braucht, ist es viel effizienter als Laufen oder Radln.

Ein paar Dinge gibt’s zu beachten
Vom Bewegungsablauf her immer erst die Beine strekcen und dann erst die Arme beugen
Ganz wichtig ist, dass der Rücken immer gerade ist und man die Spannung im Core hält. Eigentlich ist rudern easy, wer einmal im Rhythmus ist hat’s geschafft.

Bitte mach bloß keinen Rundrücken – davon bekommst du nur Rückenschmerzen
Auch zu weit zurücklehnen sollte man sich nicht. Leider ein Punkt an dem ich selbst noch arbeiten muss.
Und die Fußschlaufen müssen immer fix sein, sonst fehlt die Stabilität. Das Einstellen ist zwar nervig, aber die paar Sekunden muss man sich nehmen.

Meins, meins, meins

Daher versteh ich garnicht, warum das Rudergerät im VitaClub immer einsam rumsteht und keine Beachtung bekommt! Wobei, eigentlich sollte es mir recht sein 🙂 immerhin müsste ich mich sonst vielleicht sogar anstellen, um zu meiner big love zu kommen.

Also, sicher ist sicher! Finger weg von meiner großen Liebe. Ab auf die Laufbänder, Crosstrainer und Räder dieser Welt und lasst mir mein Rudergerät!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.