Sitzyoga oder doch nur Seniorengymnastik

So ganz ohne Sport geht bei mir garnicht. Aber mehr als rumliegen und kurz sitzen kann ich momentan noch nicht tun. Mein Rücken dankt mir schon und es zwickt an allen Ecken und Enden.Aber zum Glück gibt’s Yoga auch im sitzen und so mach ich ab jetzt täglich meinen Sonnengruß sitzend. Wie das geht? Na schaut rein. Übrigens, wenns im Büro Mittages ruhiger wird, kann man die Übungen auch schnell mal zwischendurch machen – ist dann wie ein Mini-Urlaub mitten in Büro. 😉

Auch ein #ultrahinkebein kann sportlich sein

Eigentlich muss ich meine Schiene so gut wie immer tragen, aber ab und zu darf ich sie abnehmen und die Zeit nutze ich gleich. Nachdem mein Rücken von dem ewigen Sitzen, Liegen und Rumlümmeln echt beleidigt ist, muss ich mich ab jetzt bewegen, sonst hab ich bald mehr Probleme mit dem Rücken als dem Knie.

Nach kurzer Recherche bin ich auf Sitzgymnastik bzw. Sitzyoga gestoßen. Damit das ganze cooler klingt und ich mich nicht ganz so alt fühle nenne ich das ganze ab jetzt Sitzyoga. Ich bin ja noch nicht so alt … noch nicht.

Also Sitzyoga

Sitzyoga ist eigentlich eine tolle Sache, weils nicht nur für Senioren und Gehbehinderte wie mich geeignet ist, sondern auch schnell zwischendurch im Büro geht. Viele Übungen kann ich noch nicht mitmachen, weil man dazu die Beine belasten muss, aber das hier geht schon ganz gut:

Zum Nachmachen:

Hier noch ein nettes Video zu dem Thema. Wenn man nach Chair Yoga oder Sitzyoga sucht kommen ganz viele, auch etwas anspruchsvollere Videos. 🙂

 

und jetzt schnell wieder heim ins Grab alias Couch.

Byebye schöne Natur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.